Posts

Der Motor in dir

Bild
Lesedauer: 6min Was treibt dich an? "Was treibt dich an?", fragt die Volksbank in ihrer Werbung. Was motiviert dich, was begeistert dich? Wir Menschen sind so gestrickt, dass wir uns immer fragen: "Was habe ich davon?", "Was bringt es mir?". Ich mache zum Beispiel einen Ferienjob weil er Geld einbringt. Ich arbeite ehrenamtlich, weil es mir Spaß macht. Ich werde Schulsprecher, weil ich mir Anerkennung erhoffe... Es gibt immer etwas, das uns antreibt, einen Grund, warum wir Dinge tun. Lasst uns gemeinsam auf die Suche gehen, nach dem Motor in uns. "Was treibt dich an?" Es gibt keine falsche Antwort auf diese Frage, höchstens eine unehrliche. Und mit der ist keinem geholfen.
Hey du, nachdenklich schaut der alte Mann aus dem Fenster. bevor er sich langsam umdreht. Grau ist sein Umhang, grau sein Hut und grau sein langer Bart. Nur seine Augen blitzen, als er das kleine Männchen ansieht, das da vor ihm steht und flehentlich zu ihm aufblic…

Eine Herausforderung der heutigen Zeit (TDW 38/2017)

Bild
Lesedauer: 8min
Liebe deinen Nächsten. Auch wenn du ihn dir nicht ausgesucht hast! Der Gesetzeslehrer fragte : "Und wer ist mein Nächster?" (Lukas 10,29) Lies bitte zuerst: Lukas 10, 25-37

Hey du,
Jesus beruft dich, etwas zu bewegen. Und wenn du das verstanden hast, gibt es eigentlich nur noch zwei Fragen: 'Zu wem bin ich gesendet?' Und: 'Was habe ich dort zu tun?' Das sind meine Fragen geworden. Ich frage mich immer: Wem muss ich heute begegnen? Jeden Tag aufs Neue. Du und ich, wir sind von Jesus gesendet. Und überall wo ich in meinem Alltag Menschen begegne, will ich meinen Glauben leben und teilen. Weil ich nicht daran glaube, dass Begegnungen zufällig sind. Du wohnst nicht in irgendeinem Kaff, weil Gott dich langweilen will. Nein, du bist dort, weil du genau dort gebraucht wirst. So, wie du bist. Um ein Licht für die Menschen zu sein. Die Frage ist also: Zu wem bin ich gesendet, oder wen sendet Gott zu mir?

"Love each other"
Ein Geset…

On fire

Bild
Lesedauer: 6min
Jesus will ein Feuer in dir entfachen  Jesus will ein Feuer in dir entfachen. Sein Feuer hat überwältigende Auswirkungen auf die Menschen, die davon erfasst werden. Denn eins, dürfen wir nie vergessen: Unser Gott ist wie ein Feuer, das alles verzehrt.

Hey du,
stell dir an einem kalten Tag einen Ofen vor, der gefüllt ist mit trockenem und leicht brennbarem Holz. Ein kleiner Funke reicht aus, um das Holz zu entzünden. In Sekunden fängt alles an zu brennen, bis am Ende nur noch Rauch und Asche übrig bleibt. So ähnlich wirkt sich auch das Feuer Gottes aus. Während die Flammen um sich greifen verbrennen Angst, Sünde, Lust, Stolz und Rebellion. Wo früher Bindungen waren, aus denen wir nicht ausbrechen konnten, herrscht plötzlich Freiheit. Von all den Dingen, die uns belastet haben, ist plötzlich nichts mehr zu sehen. Sein Feuer schafft Veränderung und Befreiung. Was man bisher nur von Hören-Sagen kannte, wird plötzlich Realität, wenn man von Gottes Feuer erfasst wird.

Der …

Gibt es einen Gott?

Bild
Lesedauer: 6min
7 Tipps, wie du Gott praktisch in deinem Umfeld erkennen kannst  Es gibt Momente in unserem Leben, die etwas Besonderes in uns auslösen, die unsere Seele ergreifen. Das Neugeborene, das der Mutter auf die Brust gelegt wird, der Atemberaubende Sonnenuntergang, das große Krabbeln, das wir unter dem Mikroskop entdecken und bei dem uns die Komplexität des Lebens bewusst wird. Zwei Menschen, die sich ewige Liebe versprechen und die beiden alten Herrschaften Hand in Hand auf der Parkbank, die diese Liebe immer noch leben.

Hey du, 
in solchen Augenblicken merken wir, dass da irgendwie "mehr" ist als das, was wir sehen und begreifen. Doch um dieses "Mehr" zu beschreiben, reicht unser Wortschatz meist nicht aus. Oft klingt es einfach zu banal, trivial oder schlicht abgedroschen. Denn dahinter steckt irgendetwas Unsichtbares, Ursprüngliches, die Wahrheit. Etwas Übernatürliches. Gerne benutzen wir als "Erklärung" für solche Momente eine al…

Das hast du noch nicht gesehen!

Bild
Lesedauer: 6min
Was es bedeutet, wenn Christen hoffen. Vorhang auf! Du hast den Trailer unzählige Male auf YouTube gesehen und bist wahnsinnig gespannt auf den neuen Blockbuster. Ein bisschen dauert´s noch bis zum Start in den Kinos, aber du freust dich schon jetzt wie irre. Denn du weißt ja ungefähr was kommt. Genauso ist das mit der Hoffnung, die Gott uns schenkt.

Hey du,
Mein ganzer Tag ist bis zum Rand gefüllt mit Hoffnung: Ich hoffe, dass das oberste Shirt auf dem Stapel auch wirklich zur obersten Hose auf dem Hosenstapel passt, dass mein Computer heute mal wieder ohne Starthilfe hochfährt und dass das Klopapier nicht gerade bei mir alle ist. Und das waren nur mal die ersten Morgenminuten. Nachher geht´s weiter mit der Hoffnung, dass ich noch rechzeitig zur ersten Stunde in die Schule geradelt bin und dass ich endlich die lang ersehnte Lotto-Millionen gewinne. Wobei ich dazu vielleicht doch überhaupt erst einmal beim Lotto mitmachen müsste. Ein Tag zum Bersten voll mit Hoffnung. …

Blauer Planet. Grüne Welt.

Bild
Lesedauer: 7min
Was ein grüner Lifestyle mit Gottes Liebe zu tun hat Gott hat uns den Auftrag gegeben, auf seine Schöpfung aufzupassen, sie zu bewahren und zu gestalten. Und klar, beim Zähneputzen lässt man das Wasser nicht aus dem Hahn laufen und Müll trennen wir in verschiedene Tonnen. Doch leider reicht das nicht aus, um die Natur und die Lebewesen um uns herum zu schützen. Ein nachhaltiger Lifestyle muss her. Ich will dir heute ein paar Tipps geben, wie das konkret für deinen Alltag aussehen kann.

Hey du,
"Eines Tages fällt dir auf, dass du 99% nicht brauchst. Du nimmst all den Ballast und schmeißt ihn weg, denn es reist sich besser mit leichtem Gepäck." Das singt die Sängerin von Silbermond in dem Lied "Leichtes Gepäck". Genauso ging es mir vor einigen Monaten: Ich stand in meinem Zimmer und fühlte mich überfordert von der Masse an Dingen. Alles nervte mich. Ich hatte von allem einfach zu viel. Für mich gab es nur eine logische Konsequenz: Ich musste ausmist…

Hold on

Bild
Lesedauer: 7min Geduld ist eine Herausforderung - Die uns unglaublich viel beibringen kann Manchmal kann es  mir einfach nicht schnell genug gehen. Meistens dann, wenn Warten zur Qual wird. Also eigentlich immer. Aber ich habe gelernt, dass Geduld eine Herausforderung ist, die uns, wenn wir sie anpacken, unglaublich viel beibringen kann und uns näher zu Gott bringt.
Hey du,
Das mit der Geduld ist so eine Sache. Ich glaube keiner wartet gerne auf etwas. Wir sind nicht zum Geduldigsein geboren. Wir beten: "Jesus, schenke mir Geduld - aber bitte sofort!" Dabei sagt Gott in der Bibel, dass wir durch den Heiligen Geist, der in uns lebt, Geduld lernen. Aber ich kann von mir nicht behaupten, dass ich damit von Natur aus gesegnet bin. Ich bin eher wie der Mann in der folgenden Geschichte: Ein Mann schleudert seinen Koffer auf die drei Meter entfernte Fähre, springt hinterher, zieht sich mit an Bord und stöhnt erleichtert: "Gerade noch geschafft!" "Gar nicht mal so s…